Jodlerabend 2012

 
Jodlerklub Bärnersenne:  Gottwilche (Hannes Fuhrer)
 
Die gröschti Fröid heit Jhr üs gmacht,
mit öiem Bsuech hüt Abe.
Jetz gits es Fescht bis spät i d’Nacht!
Mir si gar Luschtig Chnabe.
 
E Liedergruss für alt u jung,
hei mir dür z’Jahr us bunde,
hei flissig güebt, gwüss mängi Stund,
u nöi Cherli gfunde.
  Im Fründes – chreis chli gmüetlech sy,
e Rung a nüt meh Dänke.
Es Lied es Jützi obedry.
Enand die Stunde schänke!
 
 
Eröffnung durch den Präsidenten: Fritz Reber
Beatrice Lehner und Melanie Bühlmann führten durch das Musikalische Programm
         
 
Der Gastklub:  Jodlerklub Herbligen mit Dirigentin Béatrice Lehner
 
Alp Summer: Hans W. Schneller  /  Chilche - Jutz:  Klaus Rubin
 
  Music- Man Gilbert Kolly
Musikalische Eröffnung und Unterhaltung
 
Pausenbilder
 
    
 
    
 
    
 
    
 
 
THEATER:  Immer Ärger mit de Manne
  Fritz Vater Rolf Scherz
  Marie   Muter seine Frau   Dora Reber
  Susi   Tochter v. Fritz u. Marie   Evelin Andres
  Andi   Freund von Susi   Ruedi Scherz
  Andi   Nachbarsbauer   Jakob Mani
  Berta   seine Frau   Caroline Schütz
  Markus   lediger Mann, welcher auf Zimmersuche ist   Niklaus Walter
  Sämi   Neffe von Franz   Markus Andres
  Regie und Souffleur       Fredy Walther
 
Mir hei no e Name gha, üs het jedi Frou kennt u wöue
 
So, so a Klara                                                Da mache ig nid mit
    
 
    
 
    
 
    
 
    
 
 
Guli, guli, guli
 
Ehrungen und Dank
Verdienste: Blumen für die Frauen
    
 
Fleisspreis  /   Herbert Gurtner,  Dori Räber,  Scherz Paul, Fritz Räber,
 
Scherz Paul
Mitglied seit 1967
E' chli der Vater des JK- Bärnersenne
Gründungsmitglied, Ehrenmitglied, Veteran
 
Nietenverlosung und Tanz mit Music-Man