Jodlerabend 2011

 

Eröffnung: Jodlerklub Bärnersenne
Im Wärde (Paul Meyer)

  Der Acher dämpft im Junge Tag,
der Schnee verrünnt wie Silber.
Mit jedem neue Stundeschlag
Wird’s dusse wieder hilber.
Es chräschlet lys im dürre Laub;
es chräschlet lys im dürre Laub,
und der Wind spiel mit em Merzestaub
  Es flimmeret land uf und land ab,
es zitteret e Schleier.
E neui Wält stygt us em Grab
und s’Ysch bricht ufem Weier.
Der Tod isch müed unds’Läbe wach;
der Tod isch müed unds’Läbe wach,
und wie neu gebore springt der Bach.
 
         
    Der Acher dämpft, der Härd isch warm
und jedi Chrinne offe.
S’isch eine mit em Sack im Arm
andächtig drüber gloffe.
“Gotts Name“ het er lysli gseit;
“Gotts Name“ het er lysli gseit,
euses Brot für morn in d’Fure gsteut.
   
     
Begrüssung durch den Präsidenten
 
     
Der Gastklub: Jodlerklub Schüpbach i.E.
           Bärglerfründe  Adolf Stähli Herbschtfarbe  Max Huggler
     


Mir si Ämmitaler u desse si mer Stouz

U das si üser Drueber Froue!
 
 
    Mit Härz und Seel derby
 
     
Srevice und Tombola
     
     
     
     
THEATER  "Vou dernäbe"  von Fritz Klein
Es spielten: Uschi von Niederhäusern, Dori Reber, Monika Bruchet - Reber,  Rudolf Scherz, Rolf Scherz,
Jakob Mani 
Dieser Schwank zeigt wieder einmal, dass. Lügen kurze Beine haben.
 
Angeblich von einem Überfall
 
     
Es kommt alles an den Tag
 
     
Da hilft nur eine Hypnose
 
     
Was gibt es da zu sehen?   Der Freund im falschen Augenblick  
 
     
     
Ehrungen am Jodlerabend
     
Scherz Beat Ehrenpräsident: 2 Jahre Vize Präsident / 24 Jahre Präsident
 
     
Lehner Bea: 15 Jahre Dirigentin
     
     
Unsere Jodlerfrauen: Sylvie, Dora, Melanie und Bea / 1 Bouguet!
     
Fleisspreise:  Scherz Paul  
7. Fleisspreis, 42 Flaschen Wein
   
 
     
Walther Fredy   Fleisspreis,  2 Flaschen Wein    Walther Ernst  Fleisspreis,  36 Flaschen Wein
 
     
Andres Markus Fleisspreis, Stabelle    
 
     
Bieri Martin und Ruth
5. Jahre am Buffet
  Werner Gertsch, Webmaster